„Grenzenlose Liebe“ im Filmgottesdienst

23-24686921_23-77733324_1455900605.JPG von
08. Oktober 2018, 12:19 Uhr

Die Christliche Gemeinschaft in der Königsberger Straße 38 lädt am Sonntag, 21. Oktober, um 11 Uhr zu einem Filmgottesdienst mit dem Titel „Grenzenlose Liebe“ ein. Auch in vielen anderen Kirchengemeinden in Deutschland wird an diesem Tag der Gottesdienst mit diesem besonderen Format gefeiert.

Die 20-minütige Predigt kommt dabei von der Leinwand statt der Kanzel. Gehalten wird sie von Andreas Malessa – Journalist, Theologe und Buchautor. Malessa entfaltet seine Gedanken zur „Grenzenlosen Liebe“ an einem besonderen Ort der Christenheit: den Felsenkirchen von Lalibela in Äthiopien, die zum Unesco-Weltkulturerbe gehören.

Es geht um eine der bekanntesten Geschichten der Bibel, die vom Barmherzigen Samariter. Und um eine berührende Begegnung, die Malessa in Äthiopien hatte: mit dem früheren Waisenkind Selamawit. Den Filmgottesdienst feiern an diesem Tag Christen in mehr als 350 landes- und freikirchlichen Gemeinden in Deutschland.
Weitere Infos unter www. filmgottesdienst.de.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen