Kinderkarneval : "Grebin Helau" und "Plön Ahoi"

Von Barbara I. erhielt  Organisator KarlSchuch den Karnevalsorden.
1 von 3
Von Barbara I. erhielt Organisator KarlSchuch den Karnevalsorden.

Der Kinderkarneval in Grebin lockte am Wochenende viele Kinder mit ihren Eltern zum Schützenverein. Organisator Karl Schuch wurde mit einem Orden geehrt.

Avatar_shz von
08. März 2011, 11:14 Uhr

Grebin | Super Stimmung, sehr guter Besuch und unterhaltsames Programm - so kann man den Kinderkarneval im "Grebiner Krug" umschreiben, zu dem der Schützenverein Grebin alle Nachwuchskarnevalisten aus Grebin und Umgebung eingeladen hatte. Der bunte Nachmittag wurde für die Kinder mit der "Polonäse Blankenese" durch das gesamte Lokal eröffnet.

Zahlreiche Spiele (Apfelsinen- und Zeitungstanz sowie die Reise nach Jerusalem) boten den Kindern Gelegenheit, ihre Geschicklichkeit zu beweisen, Spaß zu haben und dabei noch Preise zu gewinnen. Aber auch das Tanzen kam nicht zu kurz. Und so drängten sich zum Beispiel beim Elterntanz (jedes Kind forderte ein Elternteil zum Tanzen auf) die Tanzpaare dicht auf der Tanzfläche.

Das Königspaar des Schützenvereins, König Georg Feyerabend aus Breitenstein und Königin Jutta Burmeister aus Grebin, machten der Narrenschar ebenfalls ihre Aufwartung und verteilten zur Freude der Kinder Süßigkeiten. Dies tat auch die Prinzessin Barbara I. von der Karnelvalsgesellschaft "Blau-Weiß" Plön, die mit ihrem Gefolge nach Grebin kam.

Unbestrittener Höhepunkt des Nachmittags: der Auftritt der Kinder- und der Juniorengarde aus Plön mit Vizepräsident Georg Breitenbach an der Spitze. Die Mädchen der beiden Tanzgarden boten in mehreren Einlagen niveauvolle Unterhaltung und wurden mit den närrischen Schlachtrufen "Grebin Helau" und "Plön Ahoi" gefeiert. Unter der Anleitung von Gaby Sajak-Okel haben die Tänzerinnen vom Gardetanz über Indianertanz bis zu Tabaluga und Lilli viel einstudiert.

Organisator Karl Schuch, der von der Prinzessin einen Orden erhielt, war ebenso wie seine Helfern vom Schützenverein Grebin sehr zufrieden mit dem Nachmittag. Für Grebin ist damit der Karneval in diesem Jahr vorbei. Für die Plöner endet er am morgigen Aschermittwoch mit dem traditionellen Heringsessen in Ascheberg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen