zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. August 2017 | 13:24 Uhr

Grammatik gebüffelt und Verben geübt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

600 Unterrichtsstunden haben 18 Menschen aus vier Kontinenten deutsche Grammatik gebüffelt, sich mit Dativ und Akkusativ vertraut gemacht, die Verbformen bei Plural und Singular geübt und mit vielen weiteren Tücken der deutschen Sprache auseinandergesetzt. Am Ende des siebenmonatigen Deutschkurses stand die Abschlussprüfung DTZ (Deutschtest für Zuwanderer).

Das Bestehen dieses Tests bedeutet, dass die Teilnehmer über solide Grundkenntnisse in der deutschen Umgangssprache verfügen und sie sich in allen wichtigen Alltagssituationen sprachlich zurechtfinden. Im Anschluss an den Deutschkursus beim Christlichen Jugenddorfwerk Deutschland (CJD) Eutin, das vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge als Sprachkursträger anerkannt ist, schlossen alle Teilnehmer den Orientierungskursus ab. In 60 Unterrichtsstunden werden dabei Informationen über deutsche Geschichte, Politik, Religion und andere relevante Gesellschaftsbereiche vermittelt. Auch dieser Teil schließt mit einer Prüfung ab, betont Linda Pozorski, Mitarbeiterin des Jugendmigrationsdienstes beim CJD Eutin und für die Integrationssprachkurse zuständig. Mit dem Bestehen beider Kursteile hätten die Teilnehmer das „Zertifikat Integrationskurs“ erworben.

Die biografischen Hintergründe der Frauen und Mäner waren sehr unterschiedlich: Unter den Herkunftsländern waren Argentinien und Australien, aber auch Kasachstan, Ukraine sowie die EU-Länder Griechenland, Bulgarien und Polen. Der Argentinier war in Deutschland geboren, aber in Südamerika aufgewachsen und kehrte nun in das Land seiner Eltern zurück.

Im Frühjahr 2014 ist ein neuer Integrationskursus nach dem Zuwanderungsgesetz geplant. „Für die meisten Teilnehmer ist der Kurs kostenfrei“ sagt Pozorski. „Für eine ausführliche Beratung über die unterschiedlichen Regelungen und Hilfen bei der Antragstellung können sich Interessierte gerne an uns wenden“, betonte die CJD-Mitarbeiterin, die die Sprachkursteilnehmer sowohl vor, während als auch nach Beendigung des Kurses sozialpädagogisch begleitet. Genannte Beratung und Anmeldung ist telefonisch unter der Rufnummer 04521/ 7069613 bei Katarina Cernik möglich oder persönlich im Büro des CJD Eutin, Albert-Mahlstedt-Straße 13 in Eutin.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen