Plön : Gottesdienste werden neu organisiert

Die Johanniskirche soll zentraler Ort für Gottesdienste werden.
Die Johanniskirche soll zentraler Ort für Gottesdienste werden.

Künftig findet sonntags in der Kirchengemeinde Plön nur noch ein Gottesdienst statt.

von
24. Januar 2015, 04:30 Uhr

Immer weniger Besucher bei den Gottesdienste in der Stadt Plön erfordern nun eine Reaktion der Kirchengemeinde Plön. „Wir möchten deswegen unsere regelmäßigen Angebote am Sonntag in der Stadt auf eine Kirche konzentrieren“, teilte Pastorin z. A. Katja Zornig mit.

In der Plöner Kirchengemeinde wurden bisher sonntags aufgrund der fünf Predigtstätten mehrere Gottesdienste angeboten. „Nicht alle wurden immer gleich gut besucht“, sagte Katja Zornig. Deshalb sei nun eine Reaktion erforderlich geworden.

Der regelmäßige Sonntagsgottesdienst findet ab sofort nur noch um 10 Uhr in der Johanniskirche (zur Winterzeit) oder ab Palmsonntag in der Nikolaikirche mit Pastor Jörn Kress oder mit Pastorin Katja Zornig statt.

In der Osterkirche wird erst einmal kein regelmäßiger sonntäglicher Gottesdienst gefeiert. Die kirchlichen Hauptfeste (Ostern, Pfingsten, Erntedank, Ewigkeitssonntag, Heiliger Abend) sollen weiterhin auch in der Osterkirche begangen werden, so Zornig.

Außerdem möchte die Kirchengemeinde in jedem Monat einen besonderen Gottesdienst in der Osterkirche anbieten. „In den geraden Monaten werden wir in der Osterkirche jeweils einen Themengottesdienst anbieten, in den ungeraden Monaten einen Jugendgottesdienst“, so Zornig.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen