zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Oktober 2017 | 00:22 Uhr

Gorg Khames ist Torschützenkönig

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Malenter Hallenfußballturnier um den LMK-Uhlsport-Cup hat am 2. Weihnachtstag begonnen – Erster Sieger ist der TSV Siems

Der TSV Siems, Fortuna Bösdorf, die Reserve des Gastgebers TSV Malente und der SSV Marina Wendtorf haben sich für die Endrunde des LMK-Uhlsport-Cups am heutigen Sonnabend, dem 28. Dezember,
im Ernst-Rüdiger-Sportzentrum qualifiziert. Insgesamt waren sieben Teams zur ersten Vorrunde angetreten.

Vor zahlreichen Zuschauern setzte sich der Lübecker Kreisligist TSV Siems mit 16 Punkten und 20:4 Toren durch. Auf Platz zwei landete Fortuna Bösdorf. Die Kreisligamannschaft aus Plön holte zwölf Zähler und 15:12 Tore. Bösdorf gewann zunächst gegen die SG Fissau/Benz-Nüchel knapp mit 3:2. Gegen Rot-Weiß Plön spielte der Kreisligist nur 0:0-Unentschieden, besiegte im dritten Spiel Gastgeber Malente II mit 4:0. Gegen den SC Kaköhl gelang den Fortunen ein 5:0. Die letzten beiden Spiele endeten je 1:1 gegen Siems und Wendtorf.

Auf Platz drei landete Malente ebenfalls mit zwölf Punkten und 15:12 Toren. Die Gastgeber verloren das Eröffnungsspiel gegen den TSV Siems mit 0:3 und rehabilitierten sich mit einem 5:2 über die SG Fissau/Benz-Nüchel. Im vierten Spiel gewannen die Malenter mit 2:0 gegen Wendtorf. Die letzten beiden Partien entschied Malente jeweils mit 4:2 gegen Rot-Weiß Plön und den SC Kaköhl für sich.

Auf Rang vier kam der Plöner Kreisligist SSV Marina Wendtorf mit zehn Punkten und 10:7 Toren. Für den Fünftplatzierten, Rot-Weiß Plön, mit sieben Zählern und den Sechsten SC Kaköhl mit drei Punkten ist das Turnier bereits beendet. Ebenfalls ausgeschieden ist die SG
Fissau/Benz-Nüchel mit null Punkten.

Die einzige Rote Karte
kassierte ein Spieler der SG Fissau/Benz-Nüchel. Bester Torschütze wurde Gorg Khames vor heimischer Kulisse mit fünf Treffern. Die Trainer wählten Malte Möller vom SSV Marina Wendtorf zum besten Torhüter. Durch das Turnier führte Rüdiger Zühlke als Organisator. Ihm zur Seite standen Fabian Mewes und Frank Böhm in der Turnierleitung. Die Partien leiteten als Schiedsrichter Phillip Haase vom SV Schashagen/ Pelzerhaken und Joachim Hebel vom FC Riepsdorf. Das Turnier klingt heute mit der Finalrunde aus. Die Entscheidung über den Gesamtsieg fällt ab 14 Uhr, die Siegerehrung ist für 20.30 Uhr vorgesehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen