zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 06:17 Uhr

Goldenes Jubiläum für Uwe Dühring

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der Landessportverband ehrte den Malenter für sein 50. Sportabzeichen

Mit dieser bemerkenswerten Leistung dürfte er in seiner Gemeinde ziemlich weit vorn liegen: Uwe Dühring aus Malente legte 2014 bereits zum 50. Mal das Deutsche Sportabzeichen ab und wurde dafür jetzt vom Landessportverband (LSV) im Kieler „Haus des Sports“ geehrt. Unter den 80 anwesenden „Sportabzeichen-Veteranen“, die das Abzeichen mindestens 35 Mal ablegten, war auch die Malenterin Renate Grage, die sich der Leistungsprüfung 35 Mal unterzog.

„Das Deutsche Sportabzeichen ist das einzige staatliche Ehrenzeichen weltweit, das für sportliche Leistungsfähigkeit und überdurchschnittliche Fitness verliehen wird und Ordenscharakter hat“, erklärte LSV-Vizepräsident Wolfgang Beer. Es genieße nach wie vor eine große Akzeptanz in der Bevölkerung.

Der älteste „Deutsche Fitness-Orden“ außerhalb des Wettkampfsports sei auch nach über 100 Jahren noch aktuell. Auch in Schleswig-Holstein sei die Begeisterung für die sportliche Herausforderung nach wie vor bemerkenswert: 25  067 Sportabzeichen seien im nördlichsten Bundesland im vergangenen Jahr abgenommen worden, 14  993 Mal sei es an Kinder und Jugendliche verliehen worden. Kernsportarten sei dabei unverändert Leichtathletik, Schwimmen und Turnen.

„Die Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen sind eine gute Gelegenheit, die eigene Fitness unter Beweis zu stellen“, sagte Gyde Opitz, Leiterin des Bereichs Gesellschaftliches Engagement im Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein. Die Sparkassen sind langjähriger Partner des LSV, haben bereits im vergangenen Jahr ihr Engagement für das Deutsche Sportabzeichen verstärkt und fördern besonders die Sportabzeichen-Wettbewerbe.

173 Erwerber haben im vergangenen Jahr laut LSV das Sportabzeichen mit der Zahl 35 und mehr abgelegt. Dabei ist Uwe Dühring zwar schon außergewöhnlich ausdauernd, doch liegt er noch nicht an der Spitze. Ausdauerndster Schleswig-Holsteiner ist Uwe Modrow aus Klein Nordende (Kreis Pinneberg), dem Wolgang Beer, Gyde Opitz und der Sportabzeichenbeauftragte des LSV, Jens Hartwig, zu 60 erfolgreichen Prüfungen gratulierte. Auf 55 Prüfungen bringen es immerhin fünf Sportler, während Uwe Dühring zu einem Dutzend gehört, das auf 50 Abzeichen kommt.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 01.Apr.2015 | 20:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen