zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. Oktober 2017 | 14:51 Uhr

Gold für den „Mann für alle Fälle“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der TSV Plön zeichnet Klaus Behrendt mit der Goldenen Verdienstnadel aus. Drei Mitglieder erhalten die Goldene Ehrennadel für 60-jährige Vereinstreue

shz.de von
erstellt am 23.Nov.2015 | 00:32 Uhr

Selten wurden so viele einstige Sportler für ihre 40-, 50- und 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. „Ich ziehe meinen Hut vor den Geehrten, die dem Verein so lange die Treue gehalten und erheblich mitgestaltet haben“, sagte Vorsitzender Dieter Willhöft bei der Ehrungsversammlung des TSV Plön, die alle zwei Jahre stattfindet.

Der neue Träger der Goldenen Verdienstnadel ist Klaus Behrendt, den Dieter Willhöft als „einen Mann für alle Fälle“ bezeichnete. Denn nicht nur in der Fußball-Sparte und bei der Produktion der Stadionzeitung, sondern auch im Förderverein sei der Diplom-Trainer aktiv. „Fußball und Klaus kann man nur in einem Atemzug nennen“, sagte Willhöft.

„Dem Trainer-Gespann Bötel/Reske verdankt der Mädchen-Handball eine ganze Menge“, erinnerte Willhöft bei der Verleihung der Silbernen Verdienstnadel an die aktiven Zeiten von Gerd Reske und Jürgen Bötel. Dieser nahm die Ehrung persönlich entgegen.

Als 1955 Konrad Adenauer Bundeskanzler und Rot-Weiß Essen Deutscher Fußballmeister waren, traten Dieter Kock, Walter Hintz und Helmut Kirchberg in den TSV Plön ein und trainierten beim Schwimmen, Fußball und Turnen als Teenager in ihrem Verein. Sie erhielten für ihre 60-jährige Mitgliedschaft die Goldene Ehrennadel.

Vor 50 Jahren war Ludwig Erhard Bundeskanzler, und die Fußballer vom SV Werder Bremen trugen den Titel Deutscher Meister. Zu jener Zeit traten in den TSV Plön ein: Manfred Morawitz, Rolf Timm, Dirk Balk, Rolf Balk, Claus Henrick Estorff, Barbara Estorff, Klaus Koch, Gerd Lustig, Manfred Saborrosch, Alexandra Kraus, Ute Waacks, Ulrich Weber, Karin und Hans Epha, Günter Klose, Wolfgang Raudszus, Kay Sedemund, Egon Reer und Margret Karsten-Schwippert.

Seit 40 Jahren sind ihrem Verein treu: Hans-Joachim Meier, Hartmut Lau, Peter von Gartzen, Jurina und Manfred Groeneveld, Klaus Köster, Peter Wallek, Prof. Friedhelm Zastrow, Elke und Günther Lamp, Burkhardt Scherenberger, Rolf Thode, Margrit Paulsen. Seine Ehrung für 25-jährige Vereinstreue nahm Karl-Heinz Philipp entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen