zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 22:49 Uhr

Glücklicher Punktgewinn

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

C-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente erzielen in der Schlussphase das Tor zum 3:3 gegen Kronshagen

In der Schleswig-Holstein-Liga der C-Jugend kam die SG Eutin/Malente zu einem glücklichen 3:3(2:2)-Unentschieden gegen den TSV Kronshagen. Der Ausgleich für die Nachwuchsfußballer der SG fiel erst fünf Minuten vor dem Schlusspfiff.

Kronshagen begann druckvoll und presste die Gastgeber in die eigene Hälfte. Die SG Eutin/Malente kam mit dieser Spielweise nicht zurecht und konnte sich zunächst kaum befreien. So entsprach die 2:0-Gästeführung durch einen Doppelschlag in der zehnten und zwölften Minute durchaus dem Spielverlauf. Doch innerhalb von drei Minuten egalisierten die Gastgeber das Ergebnis. Erst nutzte Tom Volkmann einen Torwartfehler der Gäste zum Anschlusstreffer (15.). Dann verwandelte Julian Hagedorn einen Handelfmeter zum 2:2-Pausenstand. Kronshagen war auch im zweiten Durchgang überlegen. SG-Torwart Jan Jakobsen zeichnete sich mehrfach aus, war in der 55. Minute beim 2:3 jedoch machtlos.

Die Gäste hätten die Partie vorzeitig entscheiden können, versäumten es aber nachzulegen. Das wurde fünf Minuten vor Spielende bestraft. Julian Hagedorn nahm bei einem direkten Freistoß aus 20 Metern Maß und traf zum 3:3-Endstand.

„Das ist ein glücklicher Punkt für uns. Kronshagen war körperlich und mental sehr stark und hatte viele Chancen. Wir hätten uns über eine Niederlage nicht beschweren dürfen. Wir können uns bei unserem Torwart bedanken, dass es zum Unentschieden gereicht hat“, sagte SG-Trainer Eddy Kiecok.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Mär.2016 | 12:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen