zur Navigation springen

Busse statt Bahnen : Gleisstopfarbeiten zwischen Kiel und Eutin

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Zwei Nächte lang wird zwischen Eutin und Kiel der Untergrund von Schienen neu verdichtet. Einige Züge werden durch Busse ersetzt.

von
erstellt am 22.Apr.2014 | 11:01 Uhr

Die Deutsche Bahn will in Kürze zwischen Kiel und Eutin auf zwei Streckenabschnitten umfangreiche Gleisarbeiten vornehmen. Dabei wird eine spezielle Gleisstopfmaschine eingesetzt.

Die Arbeiten beginnen zwischen Plön und Kiel-Hauptbahnhof am 25. April um 23.30 Uhr und dauern bis zum 26. April, 4.30 Uhr. Zwischen Eutin und Plön werden die Arbeiten am 29. April ab 23.30 Uhr bis 30. April um 4.20 Uhr fortgesetzt.

Aufgrund der Arbeiten fallen in den Nachtstunden von Freitag, 25. April, bis Sonnabend, 26. April, einige Regionalbahnen zwischen Kiel und Plön aus. Die Regionalbahnen werden durch Busse ersetzt. Diese starten ab Kiel Hbf an der Haltestelle Kiel Kaistraße. Zwischen Plön und Ascheberg fahren Pendelbusse. Die Züge von Lübeck nach Plön verkehren zu den planmäßigen Zeiten.

In den Nachstunden von Dienstag, 29. April, bis Mittwoch, 30. April, werden zwischen Plön und Eutin einige Züge durch Busse ersetzt. Durch den Einsatz der Busse verlängern sich die Fahrzeiten um bis zu 35 Minuten. Die Busse halten an den Unterwegsbahnhöfen.

Von Eutin nach Lübeck verkehren die Züge zu geänderten Fahrzeiten. Die Züge von Lübeck nach Eutin verkehren zu den planmäßigen Zeiten. Die Fahrgäste werden über Lautsprecheransagen, Aushänge in den Bahnhöfen sowie in den Zügen durch das Zugbegleitpersonal informiert.

www.bahn.de




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen