zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 19:00 Uhr

Girl’s Day mit sieben Mädchen aus Eutin

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Trainerin Andrea Höch fuhr mit sieben Spielerinnen der BG Ostholstein zum 1. Girl’s Day des Basketballverbandes Schleswig-Holstein. Insgesamt nahmen über 40 Mädchen der Altersklassen U11 bis U15 teil.

Die Spielerinnen wurden gemischt und auf verschiedene Teams verteilt. Andrea Höch betreite das U11-Team, das das Turnier gewann. „Dies war zu Beginn gar nicht abzusehen, da wir die kleinsten Spielerinnen stellten, von denen drei erst seit einem Monat spielten. Hier ein besonderes Lob an Marlene Affeldt, die komplett durchspielte und auch die höchste Trefferquote hatte. Lina Paulauskas erzielte im Team rot die zweitmeisten Punkte“, sagte die Trainerin. Sie lobte auch die anderen Eutiner Spielerinnen, Frida Schwartau überzeugte für ihre Korbleger und Barbara West für den Kampfgeist.“

Außerdem konnten die Mädels an einem von drei Wettbewerben teilnehmen, die nach U11 und U13/U15 getrennt gewertet wurden. Auch hier überzeugten die Eutinerinnen. Den Sprungseilwettbewerb gewann Marlene Affeldt mit 99 Sprüngen in einer Minute. Beim Wurfwettbewerb siegte Frida Schwartau mit acht Treffern aus zehn Versuchen vor Barbara West mit vier und Lina Paulauskas mit drei Treffern.

In den Altersklassen der U13 und U15-Akteurinnnen erreichten Lara Bögelsack, Gesine Roever und Vera Seidel erste und zweite Plätze. Für Lara Bögelsack sei es der erste Spieltag überhaupt gewesen. Sie lobte alle Spielerinnen für ihren Einsatz.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Feb.2016 | 11:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen