zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Oktober 2017 | 04:51 Uhr

Gilde hat die Landesgartenschau im Blick

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Jahresversammlung auf dem Eutiner Vogelberg: Die Funktion des Wortführenden Vorstehers wechselt nach einem Jahr wieder von André Meyer zu Heiko Godow

shz.de von
erstellt am 15.Jan.2016 | 14:54 Uhr

Die Eutiner Schützengilde von 1668 wird an der Landesgartenschau mitwirken, sowohl beim Schützenfest als auch bei anderen Veranstaltungen. Das kündigte Heiko Godow in der Jahresversammlung auf dem Vogelberg an. Godow ist in diesem Jahr wieder Wortführender Vorsteher, die Funktion hatte vergangenes Jahr erstmals André Meyer bekleidet.

Meyer blickte in seinem Bericht auf ein ereignisreiches Jahr. Mit großem Respekt sei er die Aufgabe des Wortführenden Vorstehers angegangen. Nach dem Motto „Wir schaffen das“ und mit einem großen Vertrauen in die Bruderschaft sei ein großer Berg Arbeit bewältigt worden.

Anlass für eine seltene Ehrung bot Günther Moser: Er gehört seit 50 Jahren der Gilde an, beim Schützenfest im Juli soll er unter der Vogelstange mit dem Goldenen Treueorden geehrt werden. Bei dieser Gelegenheit soll auch Wilhelm Massur mit dem Treueorden in Silber für 25-jährige Zugehörigkeit ausgezeichnet werden.

Den dritten Goldenen Stern für 30 Jahre Gildemitgliedschaft erhielt Frank-Richard Proch, mit dem ersten Stern für zehn Jahre wurden die Große Majestät Torsten Wetendorf und Jürgen Kehr bedacht. Für zehn Jahre passive Mitgliedschaft erhielten Bernd Werner, Günter Prothmann und Heinz-Otto Reese ein Gildeglas.

Für besondere Verdienste erhielten Frank-Richard Proch und Torsten Nagel das Ehrenzeichen in Silber, Dieter Lass und René Fleischer das Ehrenzeichen in Bronze.

Bei Wahlen für den erweiterten Vorstand von Achtmännern wurden Torsten Wetendorf, Jörn Petersen sowie René Fleischer wiedergewählt. Als neuer Achtmann wurde Christian Ruhnow verpflichtet, Jürgen Bröker-Wolf schied aus Altergründen aus.

Weiter gab es folgende Berufungen: Pressesprecher Uwe Paap, Platzmeister Torsten Nagel, Musikbeauftragter Frank Richard Proch, Geschossfangwart Thorsten Weide, Beauftragte der Gildetradition Alfred Severin und Dieter Schönke, Gildesilberträger Wolfgang Nittritz, Rasenflächenbeauftragte Uwe Soost und Torsten Wetendorf, Vogelbauer Peter Möller, Christian Ruhnow, Alfred Severin und Jürgen Kehr. Als Plattdeutschbeauftragter wurde Jens Latendorf berufen.

Als „Altschaffer“ wurden Thomas Ausborn und Wolfgang Nittritz verabschiedet, als neue Schaffer Heinz-Jürgen Zeller und Torsten Wirges berufen. Als neues Mitglied war Peter Smal auf den Vogelberg gekommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen