Getreideernte mit Volldampf in den Endspurt

rapsernte

von
11. August 2015, 15:08 Uhr

Die Mähdrescher haben in Ostholstein, wie hier in Stendorf, die Rapsfelder bereits weitgehend abgeerntet. Jetzt rücken sie auf den Weizenäckern an, die mit insgesamt 40  000 Hektar im Kreisgebiet die Hauptfläche beim Getreideanbau bilden. Zum Vergleich: Raps bedeckte rund 20  000 Hektar, Gerste knapp 8000 Hektar der insgesamt gut 91  000 Hektar großen landwirtschaftlichen Nutzflächen in Ostholstein. Quantität und Qualität der Getreideernte sind nach Angaben des Kreisbauernverbandes bisher zumeist „im langjährigen Mittelbereich“ angesiedelt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen