Gestalten mit Stein, Ton und buntem Glas

kunst

von
19. Mai 2015, 19:43 Uhr

Seit 2013 arbeitet die Künstlerin Käte Huppenbauer (Foto) in ihrer kleinen Werkstatt in der Scheune auf dem Pfarrhof Schönwalde und erfreut im Sommer mit Ausstellungen ihrer Werke. Am Wochenende vom 29. bis 31. Mai wird die Neustädterin dort unter dem Titel „Das bunte Spiel des Lichts, der dunkle Ton der Erde, der weiche Glanz des Steins“ einen Workshop zum kreativen Gestalten mit Ton, buntem Glas und Speckstein anbieten. Huppenbauer fand ihren Weg zur Kunst durch die Auseinandersetzung mit schlimmen Erfahrungen in ihrer Kindheit während des Krieges. Versöhnung wurde unter anderem auch dadurch möglich, dass sie diese prägenden Lebensthemen künstlerisch zum Ausdruck brachte – in Stein, Ton, Holz und in dichterischen Worten: „Engel haben mir zu überleben geholfen, mir meinen Trotz geschenkt. Sie sind da, überall. Es kommt darauf an, sie aus ihren Verstecken zu holen und ihre Heilkraft wirken zu lassen.“ So nähert sich auch ihr zweiter Workshop in Schönwalde der Kunst auf spirituellem Weg.

Der Workshop beginnt am Freitag, 29. Mai, am frühen Abend und wird am Sonnabend von 10 bis 19 Uhr fortgesetzt. Am Sonntag endet er gegen 14 Uhr. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldung im Kirchenbüro unter Telefon 04528/9250 gebeten. Im Teilnehmerbeitrag von 50 Euro sind Werkzeug, Material und Verpflegung für die drei Tage enthalten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen