zur Navigation springen

Gespräch über die Ursachen des Ersten Weltkriegs

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Wie steht es um die deutsche Schuld am Ausbruch des Ersten Weltkrieges? Dazu findet am Sonntag, 10. August, um 15 Uhr in der Gedenkstätte Ahrensbök ein Gespräch mit dem Historiker Prof. Jörg Wollenberg statt. Unter dem Titel „Die große Zeit der Lüge: 100 Jahre Erster Weltkrieg – 75 Jahre Zweiter Weltkrieg“ wird er einerseits auf die teilweise heftige Diskussion zwischen deutschen Politikern und einigen Historikern eingehen. Andererseits will Wollenberg auch an jene Kriegsgegner erinnern, die als Künstler und Politiker aus der Region um Lübeck bekannt sind: Thomas und Heinrich Mann, Erich Mühsam und Gustav Radbruch, Wilhelm Dittmann und Cesar Klein.




zur Startseite

von
erstellt am 04.Aug.2014 | 13:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen