Gespräch in Kiel zu Sportplatzsanierung

shz.de von
05. September 2018, 16:34 Uhr

Ein Gespräch im Kieler Innenministerium soll Klarheit bringen, wie es mit dem Sportplatzverkauf in Sieversdorf weitergehen soll. Der TSV Dörfergemeinschaft Holsteinische Schweiz sei weiter an einem Kauf interessiert, berichtete Malentes Bürgermeisterin Tanja Rönck am Dienstag im Hauptausschuss aus einem Gespräch mit Vereinschef Christian Harms und Michael Koch als Vertreter des Malenter Netzwerks Sport.

In Kiel wollen Vereinsvertreter und Gemeinde erörtern, welche Fördermittel in eine Sportplatz-Sanierung fließen könnten. Falls der TSV den Platz kaufe, wolle er ihn sowohl für den Vereins- als auch den Schulsport herrichten, sagte Tanja Rönck. Das heiße, auch Laufbahn, Sprunganlage und Grasbahn sollten saniert werden. Unabhängig von einem Kauf lege der Verein großen Wert darauf, dass der Sportplatz künftig mit Strom und Wasser versorgt werde. Der Sozialausschuss solle sich am Dienstag, 25. September, mit dem Thema befassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen