zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. August 2017 | 09:51 Uhr

Plön : Geschichts-AG sucht Zeitzeugen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Schüler der Gemeinschaftsschule am Schiffsthal und Marineunteroffizierschule organisieren gemeinsam eine große Ausstellung

Nach dem Gewinn des Jörg-Steinbach-Preises für die Mitgestaltung des Volkstrauertages steht die Geschichts-AG der Gemeinschaftsschule am Schiffsthal vor ihrer nächsten Herausforderung: In Zusammenarbeit mit der Marineunteroffizierschule in Plön erstellen die Schüler gemeinsam mit ihrem Geschichtslehrer Dirk Meußer eine neue Ausstellung zum Thema „75 Jahre Kriegsende im Kreis Plön“, die im Mai der Öffentlichkeit in Plön vorgestellt werden soll.

Die Ausstellung umfasst den Zeitraum vom Zusammenbruch des Dritten Reiches bis zur frühen Besatzungszeit des Jahres 1945. Einen Teil ihrer Arbeit werden die Schüler in Archiven und Bibliotheken aufnehmen. Sie setzen aber vor allem auf die Mithilfe der Bevölkerung, um einen möglichst umfassenden und authentischen Einblick in die Ereignisse des Jahres 1945 im Kreis Plön zu bekommen. Gesucht werden Zeitzeugen, die ihre Erinnerungen weitergeben möchten.

Außerdem freuen sich die Schüler über Tagebücher, Briefe, Fotos oder andere Erinnerungsstücke, die für die Auswertung im Rahmen der Ausstellung bereitgestellt werden. Wer etwas beitragen möchte, der sollte sich schriftlich an die Gemeinschaftsschule Plön, Dirk Meußer, Am Schiffsthal 7 in 24306 Plön wenden – alternativ per E-Mail an geschichtsprojekt @outlook.de oder Telefon 01525/5274808.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Mär.2015 | 18:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen