zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. Oktober 2017 | 07:45 Uhr

Gerechtes Unentschieden

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 15.Nov.2015 | 16:30 Uhr

Die Fußballerinnen der BSG Eutin trennten sich am Sonnabend in der Verbandsliga Süd 1:1(0:0) unentschieden von der SG Rönnau/Daldorf. Die Begegnung startete mit knapp 15 Minuten Verspätung. Kalter Regen und Hagel begleiteten die Anfangsminuten des Spiels, bei dem sich viel im Mittelfeld abspielte.

Meistens kam die BSG nur bis kurz vor den Strafraum der Gäste. Trainer Sören Hüttmann stellte früh um und brachte mit Nora Riemchen, Yasmin Lunau und Klaudia Hans frische Offensivkräfte. In der 33. Minute verletzte sich Torhüterin Bianca Kahrau am Bein und musste durch Sarah Runge ausgewechselt werden. Ohne große Höhepunkte endeten die ersten 45 Minuten.

Nach dem Seitenwechsel hatte die BSG mehr Zugriff auf das Spiel. In der 56. Minute setzte Denise Ramin energisch nach und profitierte von einem Missverständnis zwischen der Rönnauer Abwehr. Ramin schob zum 1:0 ins leere Tor ein. Die Gäste erhöhten den Druck. In der 87. Minute folgte einem Foul nahe dem Eutiner Strafraum ein Freistoß, den Johanna Broers direkt zum 1:1 verwandelte. In der Nachspielzeit verpasste Klaudia Hans die erneute Führung, als sie aus sechs Metern an Torhüterin Melanie Kunde scheiterte. „Wir können mit dem Unentschieden gut leben. Einige Spielerinnen sind heute nicht an die gute Form der letzten Woche rangekommen, daher ist es schön, dass wir trotzdem einen Punkt in Eutin behalten haben“, meinte Sören Hüttmann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen