zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

13. Dezember 2017 | 01:32 Uhr

Gemeinschaftsschüler in Bewegung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Viertes Schulspektakel am Schiffsthal: Etwa 500 Schüler stellten Projekte des ganzen Schuljahres von Akrobatik bis Zeitzeugenberichten vor

shz.de von
erstellt am 18.Sep.2015 | 17:00 Uhr

Buntes Treiben herrschte gestern Nachmittag auf dem Schulhof der Gemeinschaftsschule Plön. Zum vierten Mal wurden die Tore für das „Spektakel am Schiffsthal“ geöffnet. Die meisten der 512 Schüler hatten unmittelbar nach dem Unterricht ihre Projekte vorbereitet.

Am Eingang der Schule sangen Schüler und Lehrer gleich zu Beginn der Veranstaltung ein alljährliches Begrüßungslied und sorgten für eine ausgelassene Stimmung. Viele Mädchen der 5. bis 10. Klassen tanzten zusammen auf dem Schulvorplatz und führten einstudierte Akrobatikstücke vor. In der Eingangshalle verkauften Zehntklässler Kuchen, die Einnahmen sollen in den Abschlussball fließen, und bei einer Tasse Kaffee lauschten zahlreiche Besucher der siebenköpfigen Schulband.

In den Klassenräumen gab es ebenfalls vieles zu entdecken. Die Kleinsten konnten sich von Schülern schminken lassen, die 7c stellte mit Stolz ihre selbst gebauten Modelle von Bauernhöfen und Ritterburgen vor, und in der 7a gab es Bücherkisten mit fantasievoller Literatur. Jedes Kind hatte im Lauf des Schuljahres ein selbst gewähltes Buch vorgestellt und zu jedem Kapitel einen passenden Gegenstand gebastelt.

Den Chemieraum nutzte die 8c als Ausstellungsraum. Sechs Tage lang waren die 22 Schüler auf der Schwentine gepaddelt. „Insgesamt 60 Kilometer haben wir zurückgelegt“, erklärte der Klassenlehrer Manfred Rose, von Eutin bis Wellingdorf sei die Klasse auf der Schwentine unterwegs gewesen.

Auf dem Gelände der Gemeinschaftsschule freute sich unterdes die fünfjährige Yvi Leupord über die Möglichkeit, auf einem von drei Pferden reiten zu können. Hoch hinaus ging es an den Kletterbäumen unter der Aufsicht des Schulpädagogen Martin Sieg. Der ambitionierte Kletterer unterstützte die Kinder bei ihren Höhenausflügen. „Ich muss eigentlich nichts machen. Die Kinder können das schon gut alleine“, erklärte er.

Etwas für die Sinne bot der Barfuß-Parcour den Besuchern, und wer Lust hatte, konnte im Schubkarrenrennen antreten.

Unter dem Motto „Schüler auf Reisen“ stellten Kinder ihre China-Reiseberichte im Physikraum vor. Kunst, Musik und Theater rundeten das Schulspektakel am Schiffsthal ab, das nächstes Jahr wieder stattfinden wird, wie Schulleiterin Ellen Gruhn versicherte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen