zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

16. August 2017 | 22:16 Uhr

Gelungenes Debüt für junge PSV-Schwimmer

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Beim Adventsschwimmen der SG Bad Schwartau schnupperten die jüngsten Schwimmer des PSV Eutin zum ersten Mal außerhalb des Eutiner Kirsten-Bruhn-Bads Wettkampfluft. Die kleinen Sportlerinnen und Sportler meisterten ihr Debüt mit Bravour.

Mit Linda Gräflich, Sophie Kunze, Laura Kunze, Greta Lauf, Jette Bloeck, Emy Dethlefsen, Max Willi Borowski, Joris Bödecker und Titus Reuter war die Altersklasse 2009 am stärksten besetzt. Nele Osbahr, Lysann Ihnenfeld und Erik Ohm waren im Jahrgang 2008 vertreten, während Mila Reuter in der Altersklasse 2011 die einzige Starterin war. Die Erstklässler hatten 25 Meter in Bauchlage und 25 Meter nur mit Beinschlag zu bewältigen. Titus Reuter startete darüber hinaus in 25 Meter Rückenlage.

Émy Dethlefsen belegte über 25 Meter Bauchlage in 38,87 Sekunden unter insgesamt elf Schwimmerinnen den vierten Platz. Ihr folgten Laura und Sophie Kunze auf den Plätzen sechs und sieben und Greta Lauf auf dem neunten Platz. Linda Gräflich wurde Zehnte, Jette Bloeck Elfte. Im Jahrgang 2008 erreichte Lysann Ihnenfeld in 47,99 Sekunden den fünften Platz, Nele Osbahr wurde Sechste.

Bei den Jungen schwamm Titus Reuter in 29,43 Sekunden auf den ersten Platz. Max Willi Borowski erreichte in 39,16 Sekunden den fünften Platz vor Joris Bödecker, der in 54,06 Sekunden Achter wurde. Erik Ohm schwamm im Jahrgang 2008 in 29,53 Sekunden auf den sechsten Platz.

Mila Reuter erreichte als jüngste Schwimmerin im Jahrgang 2011 in 1:21,16 Minuten in der Disziplin 25 Meter Beinschlag den ersten Platz. Beim Beinschlag schlug Sophie Kunze in der Altersklasse 2009 als Vierte in 38,62 Sekunden an. Mit den Plätzen sechs bis zehn demonstrierten Linda Gräflich, Greta Lauf, Émy Dethlefsen, Jette Bloeck und Laura Kunze die Geschlossenheit der PSV-Schwimmerinnen. Lysann Ihnenfeld belegte in der Altersklasse 2008 ebenso wie Sophie Kunze den vierten Platz in 50,12 Sekunden vor ihrer Vereinskameradin Nele Osbahr.

Titus Reuter zeigte einen starken Brust-Beinschlag und schwamm seiner Konkurrenz in 31,27 Sekunden davon. Sein Vereinskamerad Max Willi Borowski erreichte in 40,34 Sekunden den sechsten Platz vor Joris Bödecker, der mit 42,56 Sekunden den achten Platz verbuchte. Erik Ohm schlug in 33,80 Sekunden an und kam im Jahrgang 2008 auf den sechsten Platz. In Rückenlage belegte Titus Reuter zum Abschluss eines erfolgreichen Tages in 37,44 Sekunden den dritten Platz.

Zur Freude der jüngsten Schwimmerinnen und Schwimmer des PSV Eutin verteilte der Weihnachtsmann aus einem gelben Gummiboot heraus Süßigkeiten. Die Trainer Frank Borowski und Jana Reuter freuten sich mit ihren Schützlingen über die guten Ergebnisse.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen