Gelungener Start für neues Tennisteam

Birgit Janus bewies auch am Netz ihre spielerische Qualität.
Birgit Janus bewies auch am Netz ihre spielerische Qualität.

shz.de von
15. Mai 2015, 11:03 Uhr

Einen gelungenen Bezirksliga-Saisonstart legte die Damen 40-Mannschaft des Eutiner Tennisclubs Grün-Weiß beim 1. Kieler HTC II hin. Das neu formierte Team, das sich aus den Spielerinnen der bisherigen beiden Mannschaften zusammenfügt, brachte einen 5:1-Sieg aus Kiel mit.

Fast hätten die Grün-Weißen sogar sechs Matchpunkte einkassiert, doch im Spitzenduell war der Eutiner Nummer eins Caroline Abrolat anzumerken, dass der Trainingseifer bislang zu kurz gekommen ist. Mit zu hoher Fehlerquote und keinem konstanten ersten Aufschlag machte sie ihrer solide spielenden Gegnerin zu viele Geschenke und gab nach 3:6, 7:6 trotz zweier Matchbälle im Matchtiebreak die Partie mit 9:11 ab. Auch Birgit Janus hatte an Position zwei keine leichte Aufgabe zu bewältigen gegen eine gut aufschlagende Kielerin mit wirkungsvoller Rückhand. Nach 1:4-Rückstand im ersten Satz fand sie jedoch das Rezept zum Umkehren der Partie und siegte 6:4, 6:3.

Sigrid Steffen entschied den ersten Satz mit 6:2 klar für sich, bevor die Gegnerin es ihr schwerer machte und sie für das 7:5 im zweiten Durchgang deutlich mehr kämpfen musste. Lydia Kahmke hatte an Position vier ihre Gegnerin durchgehend im Griff und ließ ihr kaum eine Chance zum Punkten, sie siegte 6:0, 6:2. Ein Doppelpunkt hätte den Eutinerinnen zum Gesamtsieg gereicht, doch beide Duos zeigten sich erfolgreich – das eingespielte Doppel Abrolat/Janus mit 6:1, 6:3 ebenso wie die bisher eher weniger routinierte Kombi Steffen/ Kahmke mit 6:3, 6:3.

„Das war ein erfreulicher Auftakt in die Sommersaison für das neue Team und eine gute Ausgangsposition für die kommenden Begegnungen“ meinte Mannschaftsführerin Birgit Janus.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen