Geldsegen per Los-Entscheid

Freude über die Gewinne herrschte bei den Gewinner-Mannschaften und LSV-Sportabzeichen-Obmann Günter Frentz (li.).
Freude über die Gewinne herrschte bei den Gewinner-Mannschaften und LSV-Sportabzeichen-Obmann Günter Frentz (li.).

Sportabzeichen-Aktion: Sechs Gewinnerteams aus Ostholstein stehen fest / Kontinuierliche Steigerung der Teilnehmerzahl

von
12. März 2017, 10:39 Uhr

Zusammen macht’s einfach mehr Spaß – der Wettbewerb „Mein Team macht das Sportabzeichen“, den der Landessportverband Schleswig-Holstein zu Beginn des vergangenen Jahres ausgerufen hatte, fand eine enorme Resonanz. 40 der insgesamt 344 teilnehmenden Mannschaften und Teams – von der Fußball-Jugend bis hin zu Senioren-Volleyballern – durften sich über eine Zuwendung von je 500 Euro freuen; sie wurden per Los durch den Sportabzeichenausschuss des Landessportverbandes ermittelt. Die Geldgewinne wurden von der Sparkasse Holstein gesponsert. „Die Sparkassen in Schleswig-Holstein unterstützen das Deutsche Sportabzeichen und vor allem die unterschiedlichen Wettbewerbe gerne. Wir tun dies aus Überzeugung, weil wir es für wichtig halten, möglichst viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum regelmäßigen Sporttreiben zu animieren“, sagte Stephan Doormann, Leiter der Sparkassenfiliale in Oldenburg.

Sechs Gewinnerteams kamen aus Ostholstein – sie durften ihre Gewinne am vergangenen Freitag im Rahmen einer Feierstunde im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Oldenburg in Empfang nehmen. Fünf von ihnen waren Kinder- und Jugendteams: Kinderturnen/RSV Landkirchen, Gymnastik Mädchen/Polizei SV Eutin, Fußball A-Jugend/Oldenburger SV, Leichtathletik Mädchen/TSV Heiligenhafen und Junge Leichtathleten (Jungen)/TSV Ratekau. Als Erwachsenenmannschaft wurde Fußball Alte Herren/TSV Fissau ausgelost. Das Geld, so betonte Sportabzeichen-Obmann Günter Frentz vom LSV, ist ausdrücklich für die Teams bestimmt, nicht für die Vereine.

Das Team-Sportabzeichen ist eine Erfolgsstory: Besonders im Kreis Ostholstein kann man seit seiner Einführung im Jahre 2013 eine kontinuierliche Steigerung der Teilnehmerzahl verzeichnen. Waren es im ersten Jahr lediglich neun Teams aus 18 Vereinen, lag die Zahl 2016 bei 63 Teams aus 18 Vereinen. Einen weiteren Rekord gibt es bei der Gesamtzahl der verliehenen Sportabzeichen im Kreis Ostholstein zu vermelden: 2741 neue Träger wurden ausgezeichnet.

„Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes. Es ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter. Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen“, heißt es in einer Erklärung des Landessportverbands, der auch in diesem Jahr wieder zum gemeinschaftlichen Wettbewerb im Team aufruft.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen