Geldautomat in Pönitz gesprengt

2016-06-02-photo-00000001
Foto:

shz.de von
02. Juni 2016, 11:10 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu gestern einen Geldautomaten in der Bahnhofstraße gesprengt. Dabei erbeuteten sie Geldkassetten aus dem Automaten, teilten das Landeskriminalamt in Kiel und die Staatsanwaltschaft Lübeck mit. Die Höhe der Beute stand gestern noch nicht fest. Bei der Explosion sei die Tür zur Eingangshalle der Bank schwer beschädigt worden, sagte eine LKA-Sprecherin. Menschen wurden jedoch nicht verletzt. Der Gebäudeschaden wird auf eine fünfstellige Summe geschätzt. Die Feuerwehren Pönitz, Gleschendorf, Schulendorf sowie ein Rettungswagen aus Eutin rückten an. Ein Anwohner hatte die zerstörte Eingangstür der Bank bemerkt und die Polizei verständigt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen