Geburtstagsgeschenke an „Erna“ weitergereicht

Die Geburtstagsspende erhielten Erna-Mitarbeiterin Sonja Strube (v.li.) und Dr. Werner Sach von Günther Kappel.
Die Geburtstagsspende erhielten Erna-Mitarbeiterin Sonja Strube (v.li.) und Dr. Werner Sach von Günther Kappel.

von
12. Januar 2015, 15:51 Uhr

Zu seinem 75. Geburtstag am 31. Dezember wünschte sich Günther Kappel statt Geschenke einfach nur Geld. Seine 28 Geburtstagsgäste überraschten ihn mit 565 Euro, die der Krummseer gestern Dr. Werner Sach und seiner Mitarbeiterin Sonja Strube für den Naturerlebnisraum (NER) „Ernatour“ übergab. „Erna ist gut für Kinder und Jugendliche“, sagte Kappel, der Sach seit 36 Jahren kennt und die Entwicklung des Natur- und Tierschutzengagements entsprechend lange begleitet.

Das Geld werde für die Pflege und den Erhalt des Naturerlebnisraums verwandt, informierte Dr. Werner Sach, Vorsitzender vom Verein „Erlebnis Natur“ (Erna).


Verein wünscht sich weitere Unterstützung


Alljährlich würden dafür 5000 Euro aufgewandt, die der Verein vorrangig durch Spenden zusammenbringt. Im Gegensatz zu den über
60 Naturerlebnisräumen in Schleswig-Holstein, die von den Kommunen unterstützt würden, führte Sach aus. Er wünschte sich, dass sein Verein ebenfalls Unterstützung von der Stadt erhalte, da die Einrichtung „Ernatour“ von Eutiner Bürgern und Gästen, darunter viele Schulklassen, genutzt werde. „Die Übernahme der jährlichen Kosten für die Mülltonne in Höhe von 150 Euro wäre ja schon ein Signal“, sagte Sach. Auch Hilfe bei Mäharbeiten und Erhaltungsmaßnahmen bei den Holzbauten der 16 Erlebnisstationen wären gut, so Sach. Nach Gespräch mit den Parteien will er nun entsprechende Anträge stellen.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen