zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. August 2017 | 03:10 Uhr

Gas-Alarm am Gymnasium

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Schreck für rund 600 Schüler des Ostsee-Gymnasiums: Gestern um 10.05 Uhr wurde die Schule wegen Gas-Alarms evakuiert. Bei Stemmarbeiten sei versehentlich eine Gasleitung beschädigt worden, wodurch es gegen zu einem Gasaustritt kam, sagte ein Polizeisprecher gestern.

Die Hauptleitung sei zügig abgesperrt worden, jedoch wurde das gesamte Schulgebäude aus Sicherheitsgründen vollständig geräumt. Rund 650 Personen – Schüler, Lehrkräfte und andere Mitarbeiter – verließen geordnet das Gebäude und wurden vorübergehend in der separat gelegenen Sporthalle untergebracht. Es gab laut Polizei keine Verletzten. Nach Kontrolle des Gebäudes durch Kräfte des Gefahrgutzuges Ostholstein und intensiver Belüftung der betroffenen Räume wurde die Schule gegen 11.15 Uhr wieder freigegeben. Für die Dauer des Einsatzes war die Strandallee zwischen der B  76 und der Wohldstraße komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Feb.2017 | 12:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen