zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. Dezember 2017 | 13:32 Uhr

Gartenschau-Baum an neuem Platz

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 09.Dez.2016 | 12:38 Uhr

Für die Zeit der Landesgartenschau pflanzte die Baumschule Lorenz von Ehren unter anderem eine Zerr-Eiche in den Kulturgärten. Seit gestern ist der Baum umgezogen, „wohnt“ nun auf der Grünfläche am Kreisel zur Oldenburger Landstraße. Eutins Bürgermeister Carsten Behnk (re.) und Bernhard von Ehren von der gleichnamigen Hamburger Baumschule gruben die 25 Jahre alte Eiche an ihrem neuen Standort ein. „Ich bin happy über den Platz hier“, sagte von Ehren, der den ehemaligen Gartenschau-Baum der Stadt schenkte. Die Eiche habe neben dem Kreisel genügend Platz zum Wachsen. Bis zu 500 Jahre alt kann der rund 3000 Euro teure Baum werden. Und die Zeichen dafür stehen gut, denn von Ehren betonte, dass die Zerr-Eiche robuster und unanfälliger gegen Schädlinge und Co. sei als andere Baumarten. Das sei wichtig insbesondere im Hinblick auf den Klimawandel.

Das neue hochstämmige Straßenbegleitgrün am Kreisel freute auch Bürgermeister Behnk: „Die Pflanzung ist nachhaltig. Das sollte Schule machen.“ Und außerdem „setzt sich die Landesgartenschau so in der Stadt fort.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen