Gäste aus aller Welt

Hans Davidsson  gilt als ein bedeutender Vertreter der Alten Musik.
Foto:
Hans Davidsson gilt als ein bedeutender Vertreter der Alten Musik.

28. Internationale Orgelwochen Eutin starten / Morgen Festgottesdienst

von
29. Juli 2015, 13:50 Uhr

Illustre Gäste und abwechslungsreiche Programme: Auch im 28. Jahr ihres
Bestehens wollen die Internationalen Eutiner Orgelwochen „Contra.Punkte“ vielfältige Gelegenheiten bieten, vom 19. August bis zum 16. September an jedem Mittwoch in der Michaeliskirche die Klänge der Metzler-Orgel zu genießen.

Mit Hans Davidsson aus Schweden, Peter Planyavsky aus Wien, der in Italien lebenden japanischen Organistin Ai Yoshida und dem Franzosen Thierry Mechler kommen internationale Gäste nach Eutin. Den Abschluss macht traditionell der Michaelis-Organist Martin West mit einer ungewöhnlichen Veranstaltung „Reise in die Nacht“, in der auch
die Schauspieler Stephanie Achilles und Kurt Glockzin lesend mitwirken werden.

Am Beginn steht wie in
jedem Jahr ein Festgottesdienst: Morgen (16. August) erklingt die Kantate „Die Liebe Gottes ist ausgegossen“ von Johann Ernst Bach, einem entfernten Neffen Johann Sebastian Bachs. Zusätzlich musizieren Olga Persits und Martin West Kompositionen italienischer Meister für zwei Orgeln an großer Orgel und Truhenorgel. Weitere Ausführende sind die Lübecker Sopranistin Zsuzsa Bereznai, ein Instrumentalensemble und Mitglieder der Eutiner Kantorei. Die musikalische Leitung liegt bei Kirchenmusikdirektor Martin West, den Gottesdienst hält Propst Peter Barz. Beginn ist 10.30 Uhr.

Die Mittwochs-Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr und dauern inklusive einer Pause etwa 90 Minuten. In den Pausen werden Getränke angeboten. Karten und Programmhefte sind an der Konzertkasse erhältlich, die eine halbe Stunde vor Konzertbeginn geöffnet wird. Wie schon 2014 werden auch in diesem Jahr wieder die Künstler auf einer Leinwand zu sehen sein.

Das Auftaktkonzert am Mittwoch, 19. August, gestaltet Hans Davidsson. Der international gefragte schwedische Organist und Orgelexperte kommt mit einem abwechslungsreichen Programm nach Eutin: Werke des norddeutschen Barock, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn. Von Bach stehen das beliebte Präludium und Fuge D-Dur und der Orgelchoral „Schmücke dich, o liebe Seele“ auf dem Programm. Felix Mendelssohns 1. Orgelsonate wird den Abend beschließen.

Hans Davidsson gilt als ein bedeutender Vertreter der Alten Musik. Werke des norddeutschen Barock wie von Matthias Weckmann oder Dieterich Buxtehude verdanken ihm ihre werkgetreue Wiederentdeckung und Aufführung im historischen Kontext.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen