Gädechens wirbt um Verständnis für Bauern

Ingo Gädechens begrüßte in Berlin eine 50-köpfige Delegation des Kreisbauernverbands, die zur Grünen Woche gekommen war.
Ingo Gädechens begrüßte in Berlin eine 50-köpfige Delegation des Kreisbauernverbands, die zur Grünen Woche gekommen war.

shz.de von
19. Januar 2015, 14:44 Uhr

Eine 50-köpfige Delegation des Kreisbauernverbands Ostholstein hat Ostholsteins Bundestagsabgeordneter Ingo Gädechens (CDU) anlässlich der Grünen Woche in Berlin begrüßt. „Bauern vertreten einen ganz wichtigen und deshalb besonderen Berufsstand – sie produzieren hochwertig und verlässlich unsere Nahrungsmittel. Das verdient unsere Wertschätzung, die im täglichen Alltag oftmals verloren gegangen ist“, erklärte Gädechens.

Die Land- und Ernährungswirtschaft sichere in Deutschland rund 4,6 Millionen Arbeitsplätze und generiere eine Wertschöpfung von 161 Milliarden Euro. Diese Zahlen zeigten die große Bedeutung dieses Wirtschaftszweiges, sagte Gädechens. Er werbe um die politische Unterstützung für die Arbeit der Bauern: „Landwirte sollen qualitativ hochwertige und gleichzeitig günstige Lebensmittel produzieren – und das alles am besten mit Mitteln aus Uropas Zeiten. Das geht natürlich nicht.“

Die Internationale Grüne Woche Berlin findet vom 16.-25. Januar statt. Hersteller und Vermarkter aus der gesamten Welt präsentieren dort landwirtschaftliche Erzeugnisse und neueste Innovationen. International ist sie die wichtigste Messe für die Ernährungs- und Landwirtschaft.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen