Gädechens stützt neuen Irak-Einsatz

Avatar_shz von
11. Dezember 2014, 16:07 Uhr

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens befürwortet grundsätzlich die von der Bundesregierung geplante Entsendung von etwa 100 Bundeswehrsoldaten in den Nordirak. Sie sollen als Ausbilder im Kampf gegen die Terror-Miliz IS eingesetzt werden. „Das ist Massenmord, was da passiert. Wer wegschaut, macht sich mitschuldig“, sagte Gädechens gestern dem OHA. Als Mitglied im Verteidigungsausschuss sei er eingehend über das grauenerregende Vorgehen der Terror-Islamisten informiert. Er rechne fest damit, dass der Bundestag nächste Woche über das Thema diskutiere. Gädechens war gestern zu Gast in der Fahrschule der Bundeswehr. Für deren Erhalt hatte er sich eingesetzt. Seite 3

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen