zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. September 2017 | 19:18 Uhr

Fyn Giesler gewinnt U18-Tennis-Kreistitel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 01.Jun.2015 | 18:21 Uhr

76 Jugendliche aus elf Vereinen des Kreistennisverbands Ostholstein nahmen an den Kreismeisterschaften teil. Mit je 18 Teilnehmern waren die Clubs des Gastgebervereins Bad Schwartau und Eutiner Tennis Club Grün-Weiß am stärksten vertreten.

Den einzigen Kreismeister-Titel für den ETC gewann Fyn Giesler bei den Junioren U18. Er beherrschte seine drei Gegner nach Belieben und setzte sich im Finale gegen den Neustädter Thieß Hering mit 6:1, 6:3 klar durch. Die Eutinerin Karima Henss wurde bei den U18-Juniorinnen Dritte.

Bei den U8-Jungen erkämpfte sich Julian Paap in einer Kombination aus Tennis im Kleinfeld und Mehrkampf den Vizekreismeistertitel knapp vor seinem Vereinskollegen Joris Dennisow, der sich die Bronzemedaille sicherte. Melina Georgiadis verlor bei den U12-Bambina ihr Halbfinale, konnte Ihre Leistung aber stabilisieren und gewann nach einem Marathon-Match gegen die Heiligenhafenerin Wiese mit 7:6, 6:4 das Spiel um Platz drei. Eine Verletzung stoppte Valeria Ritter. Sie zog sich bei den U14-Mädchen einen Muskelfaserriss zu, der eine weitere Teilnahme nicht zuließ. In einem 16er Feld der U10-Jungen erreichte Levi Speil das Viertelfinale, in dem er dem defensiven Timmendorfer Till Schneider mit 1:4, 0:4 unterlag, Schneider wurde Dritter.

Bei den U14-Mädchen trafen im Viertelfinale die Eutinerinnen Jane Peters und Carolin Keller aufeinander. Nach hartem Kampf setzte sich Peters sich mit 11:9 im Matchtiebreak durch. Im Halbfinale unterlag sie Lena Wede aus Timmendorfer Strand. Danach war dann die Luft raus und sie verlor auch das Match um Platz drei. Nach gewonnenem Halbfinale kam es für Helena Georgiadis zum Show Down im Finale gegen Lena Wede. Nach über zwei Stunden unterlag Georgiadis und wurde Vizekreismeisterin.

Bis ins Halbfinale schafften es bei den U14 Knaben gleich drei Eutiner. Nico Dührkoop musste sich seinem Mannschaftskameraden Eliseo Blunck geschlagen geben. Das Spiel um Platz drei entschied NicoDührkoop gegen den Eutiner Daniel Garschke für sich. Im Endspiel konnte Eliseo Blunck nach 2:6 eine 4:0-Führung im zweiten Durchgang nicht nutzen und verlor mit 4:6, ist aber Vizekreismeister.

Ebenfalls bis ins Halbfinale kamen bei den U16-Junioren Tom Giesler und Marlon Wittenburg. Beide mussten sich aber Ihren Gegnern aus Neustadt und Schwartau geschlagen geben. Den dritten Platz belegte in der Endabrechnung Tom Giesler. Timo Garschke wurde Sieger der Nebenrunde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen