zur Navigation springen

Benefizveranstaltung : Fußballturnier für den Kampf gegen den Krebs

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Sportvereinigung Pönitz richtet ein Turnier mit dem VfB Lübeck sowie Auswahlteams aus SH und Hamburg aus.

„Das wird ein sportlich hochklassiges Turnier“, verspricht Holger Thomsen, Fußballtrainer des Kreisligisten Sportvereinigung Pönitz und Organisator der Veranstaltung „Kicken gegen Krebs“. Am Sonnabend, den 5. Juli treten der VfB Lübeck sowie Auswahlmannschaften aus Schleswig-Holstein, Trainer ist Hans-Friedrich „Mecki“ Brunner, und Hamburg, diese Mannschaft betreut Ralph Schehr, der unter anderem für zwei Spieltage das Bundesligateam des Hamburger SV trainiert und mit ihm den Abstieg verhindert hat, zum Dreier-Turnier an.

Die Krebserkrankung von Lasse Spielmann, der eigentlich in Pönitz Fußball spielen wollte, gab den Anstoß. „Wir nehmen es oft als selbstverständlich hin, dass es uns gut geht und wir gesund sind“, sagt Helge Thomsen, der den 20-Jährigen einige Male zu Untersuchungen und Behandlungen in das Uni-Klinikum Lübeck begleitet hat. Er beschloss konkret anzupacken und kam auf die Idee, ein Fußballturnier zu veranstalten, dessen Erlös dem Kampf gegen den Krebs zu Gute kommen soll.

Spontan sagte der Trainer des VfB Lübeck, Denny Skwierczynski, zu. Er ist mit seiner Mannschaft mit einem Riesenvorsprung Meister der Schleswig-Holstein-Liga geworden und hat die Chance, in einer Aufstiegsrunde den Sprung in die Regionalliga Nord zu schaffen. Ralph Schehr lebt in Ostholstein und hat nach wie vor erstklassige Kontakte in die Fußballregion Hamburg. Er stellt zurzeit ein Auswahlteam zusammen, in dem unter anderem der frühere Profi Alexander Laas stehen soll, der für den Hamburger SV und den VfL Wolfsburg in der Bundesliga gekickt hat. Mecki Brunner hat mit Eutin 08 den Durchmarsch von der Kreisliga in die Schleswig-Holstein-Liga so gut wie geschafft. Er hat als Trainer und Spieler viele Verbindungen in die Fußballszene geknüpft, hat sich auf seinen Stationen als Spieler für Eutin 08, den FC St. Pauli, VfB Lübeck und TSV Pansdorf sowie als Trainer beim TSV Pansdorf, Holstein Kiel, dem SV Eichede und aktuell Eutin 08 einen exzellenten Ruf erworben. „Auf jeden Fall dabei sind wohl Marcello Meyer und Christian Rave, die beiden hatten für die Schleswig-Holstein-Auswahl zugesagt, haben in der Zwischenzeit aber Verträge beim VfB Lübeck unterschrieben“, sagt Helge Thomsen.

Lasse Spielmann geht es inzwischen wieder gut, er hat auch schon wieder für die Pönitzer Fußballer gekickt. Er wird am 5. Juli dabei sein und die Moderatoren Benni Stark und Roland Kenzo unterstützen.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Mai.2014 | 13:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen