zur Navigation springen

Fußballerinnen der BSG verlieren 0:3 im Schnee

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Fußballerinnen der BSG Eutin verloren in der Verbandsliga Süd mit 0:3(0:2) beim VfL Oldesloe. Bei Ankunft setzte starker Schneefall ein. Nachdem die Linien frei geschaufelt wurden, pfiff der Schiedsrichter die Begegnung an.

Beide Teams taten sich entsprechend schwer. Am Ende der ersten 45 Minuten wurde ein Freistoß nicht richtig geklärt, so dass im zweiten Nachschuss Annika Peters das 1:0 erzielte (37.). Nur zwei Minuten später lenkte Torhüterin Jasmin Schönfeld einen Schuss zum 0:2 ins eigene Tor (39.). Die BSG kam in der zweiten Halbzeit besser mit der Witterung zurecht, ohne ein Tor zu erzielen. Annika Peters staubte letztlich zum 3:0 ab (52.).

„Ich finde es extrem fahrlässig, so ein Spiel anzupfeifen. Unsere Verteidigerin rutschte gegen den Pfosten. Eine Gegenspielerin schlitterte mit gestreckten Fuß in unsere Torfrau. Ich hoffe, beide fallen nicht lange aus. Aufgrund der Schneefälle hat sich unsere Anreise verzögert. Ich bin heilfroh, dass nichts passiert ist“, ärgerte sich der BSG-Trainer Sören Hüttmann.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Nov.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen