zur Navigation springen

Furchtmann trifft mit einem direkten Freistoß

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der NTSV Strand 08 feierte seinen achten Saisonsieg in der Schleswig-Holstein-Liga. Bei Flensburg 08 gewann die Mannschaft von Trainer Frank Salomon mit 3:2(2:1) Toren. Torschütze des Siegtreffers war Christian Furchtmann in der 77. Minute.

Die Gäste waren die spielbestimmende Mannschaft, trotzdem ging Flensburg in der 13. Minute in Führung. Nicholas Holtze kam im Mittelfeld an den Ball, die Timmendorfer verteidigten nur zögerlich, so dass sich Holtze durchsetzen konnte und das 1:0 erzielte. Strand 08 steckte den Rückstand gut weg. Nach einem Foul an Patrick Piesker gab es Elfmeter, den Chris Pfeifer zum 1:1 verwandelte (24.). D Vladislav Vasilev nutzte einen von Sebastian Gohrke getretenen Eckball zur 2:1 Führung (42.).

Im zweiten Durchgang ging der Rhythmus der Timmendorfer verloren, was auch daran lag, dass mit Moritz Hinkelmann, Gohrke und Piesker gleich drei Spieler innerhalb von zehn Minuten verletzt ausfielen. Flensburg glich durch einen von Sebastian Kiesbye verwandelten Elfmeter zum 2:2 aus (58.). Strand 08 fing sich wieder, Pfeifer schloss zwei Großchancen (67., 72.)zu hektisch ab. Dann sorgte der eingewechselten Furchtman mit einem direkt verwandelten Freistoß für Timmendorfer Jubelstürme. Von Flensburg kam keine Gegenwehr mehr, Strand 08 hätte am Ende noch höher gewinnen können.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Okt.2014 | 16:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen