Neustadt/Holstein : Fundhund: Bordercollie-Rüde rannte allein durch den Wald

Der Rüde trägt ein Halsband, ist aber nicht gechipt.

Der Rüde trägt ein Halsband, ist aber nicht gechipt.

In einem Wald in Ostholstein streift ein einsamer Hund durch die Gegend. Die Polizei sucht jetzt den Besitzer des lebhaften Rüden.

shz.de von
19. April 2017, 13:22 Uhr

Neustadt | Am Mittwochmorgen ist im Waldgebiet bei Neustadt (Kreis Ostholstein) ein Hund gefunden worden, der dort offenbar seit mehreren Stunden umher lief. Der Forst befindet sich zwischen dem Gut Sierhagen und Plunkau. Das Polizeirevier Neustadt sucht nach dem Besitzer des temperamentvollen Tiers. Es handelt sich vermutlich um einen Bordercollie-Rüden. Das dreifarbige Tier trägt ein Halsband, ist jedoch nicht gechippt.

Hinweise zum Eigentümer des Tieres werden bei der Polizei in Neustadt unter 04561-6150 entgegen genommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen