zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. August 2017 | 03:42 Uhr

Fünf Teams mit Aufstiegschancen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Luftgewehr-Auflageschießen: Geselliger Verein Bujendorf führt die B-Klasse an

Auf eigenem Schießstand fühlt sich Edgar Dünnfründt vom Schützenbund Glasau-Sarau II besonders wohl: Mit 317,1 Luftgewehrringen im Auflageschießen ging er in der Einzelwertung der B-Klasse gleich weit in Führung vor Klaus Berger vom Geselligen Verein Bujendorf mit 312,9 Ringen, Eberhard Oellrich von der Schwartauer Schützengilde  V mit 311,2, Olaf Grimm vom ESV Insel Fehmarn mit 309,1 sowie der Ahrensböker Gillschützin Kirstin Weiß aus der zweiten Mannschaft mit 308,9 Ringen.

„Wir wollen nach dem Abstieg aus der A-Klasse möglichst gleich wieder nach oben“, sagte ein zuversichtlicher Klaus Berger. Das Team Bujendorf mit Heinrich Möller und Siegfried Markmann kam auf 924,2 Gesamtringe. „Moment mal, wir auch“, merkte Anuschca Strehse an. Sie ist in der Einzelwertung mit 307,9 Ringen Sechste und will mit ihrem Team den direkten Wiederaufstieg schaffen. Mit 922,2 Ringen haben die Bujendorfer noch alle Chancen.

Aber auch die Sarauer melden als Tagesdritte mit Edgar Dünnfründt Ansprüche an. In der vergangenen Saison haben die Sarauer den Auftaktsieg als Tabellenvierte knapp verpasst.

Nach vier Wettkampfrunden steigen bis zu drei Mannschaften auf. Chancen rechnen sich auch die Schwartauer SG V mit 917,5 Ringen als Vierte und der ESV Fehmarn II mit 916,8 Ringen auf dem fünften Tabellenplatz aus. ESV-Schützin Jutta Holst liegt in der Einzelwertung mit 306,1 Ringen auf dem neunten Rang: „Die ersten fünf Teams haben alle noch Chancen, es sind ja noch drei Runden zu schießen. Ich denke, dass noch nichts entschieden ist.“

zur Startseite

von
erstellt am 05.Dez.2015 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen