zur Navigation springen

Führungswechsel bei der Feuerwehr in Hassendorf

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 12.Feb.2017 | 18:41 Uhr

Generati- onswechsel in der Freiwilligen Feuerwehr Hassendorf: Andy Uchneytz löst Ulf Jacobsen in der Wehrführung ab. Jacobsen kandidierte aus beruflichen Gründen nicht wieder. Nachfolger Andy Uchneytz ist bereits seit 16 Jahren in der Feuerwehr.

Einen Wechsel gab es auch im Amt des stellvertretenden Ortswehrführers: Wolf-Heinrich Schumacher gab seinen Posten nach zwölf Jahren an Torsten Westphal ab. Zum Schriftführer wurde Jörg Stemmler, zum Gruppenführer Jan Rohe und zum stellvertretenden Gruppenführer Lucka Schmied gewählt. Gerätewart ist Sven Tabbert. Neu aufgenommen wurde Jan Hoeft. Befördert wurden Sven Tabbert und Kevin Hesse
zu Hauptfeuerwehrmännern drei Sterne. Karl-Heinz Timm wurde für 40 Jahre und Sina Südel für zehn Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Bürgervorsteher Alfred Jeske sagte, die Wehren in der Gemeinde seien unverzichtbarer Bestandteil. Sie prägten das Gemeindeleben mit, leisteten vielfältige Aufgaben die auch das Familienleben beeinträchtigten. Das Handwerkszeug werde auf Übungsabenden und bei Schulungen vermittelt. Für 2017 stellte er ein neues Fahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Hassendorf in Aussicht. Außerdem hält der Digitalfunk Einzug. Seit 2006 habe die Gemeinde vier neue und drei gute Gebraucht-Fahrzeuge angeschafft. Bemühungen um neue Mitglieder stehe auch ganz oben auf seiner Wunschliste.

Bürgermeister Mario Schmidt bedankte sich beim ausscheidenden Wehrführer Ulf Jakobsen mit einem Gemeindeglas. Dorfvorsteher Pink Jakobsen dankte für die gute Zusammenarbeit. Die Leiterin der Polizeistation, Wiebke Büchner, zog ein Resümee nach einem Jahr Zusammenarbeit. Gemeindewehrführer Andreas Riemke teilt mit, dass beim Digitalfunk bis jetzt sieben Ausbildungslehrgänge absolviert worden seien. Ab April würden die neuen Geräte in die Fahrzeuge eingebaut. Da 2022 die Leistungsbewertung Roter Hahn ausläuft liebäugelte er mit
den Stufen 4 und 5 durch die Wehr.  



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen