zur Navigation springen

Frontalzusammenstoß auf der Straße nach Braak

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ein Großaufgebot des Rettungsdienstes und der Feuerwehren aus Eutin und Bosau eilte gestern Abend zu einer Unfallstelle auf der Landesstraße 184 nahe Braak: Dort waren kurz vor 18 Uhr zwei Autos frontal zusammengestoßen. Dabei wurde die Fahrerin eines Mercedes älteren Baujahrs in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, sie musste schwer verletzt von Kräften der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Der Fahrer des anderen Wagens, eines Ford Focus, wurde ebenfalls schwer verletzt, beide wurden ins Krankenhaus transportiert.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei weisen Zeugenaussagen darauf hin, dass der in Richtung Braak fahrende Mercedes plötzlich auf die Gegenspur geriet. Die Fahrerin habe möglicherweise gesundheitliche Probleme bekommen, hieß eine Vermutung der Beamten bei der Unfallaufnahme.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Nov.2014 | 19:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen