Bosau : Freude bei der DLRG Hutzfeld-Bosau über Geld

Christina Hinz (Sparkasse Holstein, links) sowie Pamela Lepeschka (Kassenwartin, Zweite von links), Sven Sacknieß (1. Vorsitzender, hinten links), Lukas Wulf (Technischer Einsatzleiter, hinten rechts) und der Nachwuchs der DLRG Hutzfeld-Bosau e.V. freuen sich über die Unterstützung durch die Sparkasse.
Christina Hinz (Sparkasse Holstein, links) sowie Pamela Lepeschka (Kassenwartin, Zweite von links), Sven Sacknieß (1. Vorsitzender, hinten links), Lukas Wulf (Technischer Einsatzleiter, hinten rechts) und der Nachwuchs der DLRG Hutzfeld-Bosau e.V. freuen sich über die Unterstützung durch die Sparkasse.

Sparkasse stiftete 750 Euro für die Einrichtung eines Jugend- und Ausbildungsraums in ihrer Wachstation.

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von
19. April 2019, 21:18 Uhr

Bosau/Eutin | Kinder, Jugendliche und Wachgänger engagieren sich in der DLRG Hutzfeld-Bosau für die Sicherheit von zahlreichen Badegästen am Badestrand am Großen Plöner See. Und das in erster Linie in ihrer Freizeit. Damit die Ausbilder in der DLRG die fleißigen „Helferlein“ noch intensiver ausbilden und anleiten können als bisher schon, planen sie die Einrichtung eines Jugend- und Ausbildungsraums in ihrer Wachstation.

Da die finanziellen Mittel bei der DLRG, die sich hauptsächlich über Schwimmkurse und Spenden finanziert, begrenzt sind, hatten sich die
Verantwortlichen an der großen Aktion „30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region“ beteiligt. Ihr Wunsch: Geld für die Anschaffung von Tischen, Stühlen und Whiteboard für Schulungszwecke sowie von Hochbetten und Matratzen für die Übernachtung in der Station. Die im Online-Voting für den DLRGOrtsverein abgegebenen Stimmen reichten zwar nicht für einen der 30 ersten Plätze aus – aber in der zusätzlichen Sonderauslosung spielte „Glücksgöttin Fortuna“ glücklicherweise doch mit und bescherte den Rettern 750 Euro.

Für Eutins Sparkassen-Filialleiterin Christina Hinz war es eine große Freude, die jungen Wachgänger am Bosauer Strand zu besuchen: „Schön, dass mit der DLRG Hutzfeld-Bosau ein so wichtiger Verein aus unserer Region unter den 30-für-30-Gewinnern ist! Gern fördern wir auf diesem Wege insbesondere auch die Rettungsdienste.“ Begeistert zeigten sich auch Sven Sacknieß (1. Vorsitzender) und Pamela Lepeschka (Kassenwartin): „Wir danken allen Menschen, die online für uns und unseren Wunsch gevotet haben, und freuen uns sehr über das Geld für die Einrichtung des Jugend- und Ausbildungsraums. Er wird zur Intensivierung unserer Aktivitäten beitragen. Die Unterstützung durch die Sparkasse hilft uns dabei sehr!“ Die Aktion „30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region“ hatte die Sparkasse Holstein im Januar aufgrund der stetig steigenden Resonanz bereits zum sechsten Mal initiiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen