zur Navigation springen

Freitag ist Premiere in der Plöner Schiffsthalaula

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 25.Aug.2015 | 14:00 Uhr

Für das 11. Kinder-Theater-Projekt im Rahmen des Ferienprogramms der Stadtjugendpflege „opfern“ zwölf Mädchen aus Plön und Umgebung gern ihre letzte Ferienwoche. Denn sie proben zurzeit unter der Regie von Carina Kohrt in Anlehnung an das Jugendbuch, das Stück „Die drei !!! – Teufliches Handy“, das am morgigen Freitag in der Aula am Schiffsthal Premiere feiert.

„Es ist toll in andere Rollen zu schlüpfen und Sachen zu tun, die man im wirklichen Leben nie machen würde“, sagt Ann-Christin aus Sellin. Einige der Mädchen im Alter zwischen 10 und 13 Jahren haben schon öffentliche Auftritte, wie in Weihnachtsmärchen, hinter sich. Andere sind zum ersten Mal dabei. „Ich habe so viel von meiner Freundin davon gehört, dass ich das mal ausprobieren möchte“, erzählt die zehnjährige Josie.

„Das Arbeiten mit den Mädchen ist total super und entspannt. Fast alle können schon ihren Text, den sie vor den Ferien bekommen haben“, lobt Regisseurin Carina Kohrt ihre Akteurinnen, die alle eine Sprechrolle haben. Zusammen mit ihrem Mann Christoph Kohrt, der für die Technik und Kulisse verantwortlich ist, machen die beiden Akteure Kindern und Jugendlichen Lust auf der Bühne zu agieren.

Der Inhalt des Stücks ist schnell erzählt: Kim, gespielt von Luisa, Franziska (Franziska Frank) und Marie (Leonie Scheff und Janne Petersen) sind „Die drei !!!“. Sie lösen einen Fall, in dem es für andere gefährlich werden kann. Eine Jugendorganisation macht gegen gefährliche Handystrahlung mobil und bietet Schülern nicht nur strahlungsfreie Handys, sondern auch eine Mitgliedschaft in dem Jugendclub „Spirit“ an. Dieser nimmt aber sektenartige Formen an, so dass die drei „Detektivinnen“ aktiv werden. Eine von ihnen schleust sich in den Club ein.

Die Aufführung beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. „Spenden sind erwünscht, damit wir uns Pizza für unsere Premierenfeier kaufen können“, sagt Carina Kohrt.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen