Malente : Freikirche feiert Jubiläum

Im vergangenen Jahr machte die Christliche Gemeinschaft durch einen Lauf für Trinkwasser von sich reden.
Im vergangenen Jahr machte die Christliche Gemeinschaft durch einen Lauf für Trinkwasser von sich reden.

Die Christliche Gemeinschaft Malente wird 50 Jahre alt.

shz.de von
13. Februar 2019, 14:50 Uhr

Die Christliche Gemeinschaft Malente (CGM) feiert am Sonntag, 17. Februar, ihr 50-jähriges Bestehen. Beginn ist um 12 Uhr mit einem Mittagessen im Gemeindehaus, Königsberger Straße 38. Auf dem Programm steht danach ein Gespräch mit Sven Godau, dem Leiter des Nordwestbundes „Christlicher Gemeinschaften“. Er wird auch eine Predigt halten. Außerdem zeigt die evangelische Freikirche per Beamer Bilder aus den vergangenen Jahrzehnten, vom Hausbau bis heute. Bei Kaffee und Kuchen haben die Besucher Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Aus einer kleinen „Stubengemeinschaft“, die sich seit Ende der 1950er-Jahre regelmäßig traf, um gemeinsam in der Bibel zu lesen, das Abendmahl zu feiern und Gemeinschaft miteinander zu pflegen, entstand 1969 in Eigenarbeit die „Christliche Gemeinschaft Malente“, ein eingetragener Verein im Mülheimer Verband. Der Mülheimer Verband ist eine evangelische Freikirche in Deutschland auf der Grundlage der biblischen Theologie.

Reinhold Sommer, Jahrgang 1932, einer der Gründer der Christlichen Gemeinschaft, ist vielen als „Pastor“ mit dem VW Käfer bekannt. Mit seiner Frau Frieda hatte er viele Jahre auf dem Lenter Platz bei Veranstaltungen wie dem Sommer- oder Weihnachtsmarkt einen Büchertisch mit christlicher Literatur. Noch im hohen Alter unterstützte er die Gemeinde mit Predigt- und Bibelstunden-Diensten, war in Indonesien und Russland auf Missionseinsätzen unterwegs, um auch dort Menschen zu erreichen und zu helfen. Jedes Jahr kommen bis heute „Soruschka“, um über ihre Arbeit unter armen Menschen und Waisenkindern in der Ukraine zu berichten. Die Gemeinde veranstaltet auch in diesem Jahr am 29. März ein Konzert dieser Gruppe mit Bildvorträgen.

Im Predigtdienst wurde Reinhold Sommer dann seit 1994 von Pastor Detlef Weiss unterstützt, der die Arbeit heute noch ehrenamtlich leitet. Da die Gemeinde von Spenden lebt, hat sie keinen hauptamtlichen Prediger. So arbeitet Detlef Weiss inzwischen vollzeitlich als CNC-Fräser in Lübeck.

Neben den sonntäglichen Gottesdiensten gibt es Hauskreise, Kaffeestube, Gitarrenkreis und eine Band. Bekannt ist die Gemeinde bei vielen Eltern, die ihre Kinder zur Ferienbetreuung oder zu Motto-Festen in die Gemeinde bringen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen