Frauen-Pokalfinale in Bösdorf

shz.de von
12. Mai 2016, 21:50 Uhr

Nach dem Abstieg aus der Schleswig-Holstein-Liga besteht für die Fußballerinnen des SV Fortuna Bösdorf mit dem Kreispokalfinale des Kreisfußballverbandes Plön die Möglichkeit, die Saison doch noch mit einem Erfolgserlebnis abzuschließen. Gegen den Dauerrivalen TSV Schönberg will das Team von Trainer Stephan Mohr am Sonnabend, den 14. Mai um 15 Uhr vor heimischer Kulisse seinen Titel verteidigen und zum vierten Mal in Folge den Pokal nach Bösdorf holen.

„Ein weiterer Ansporn ist natürlich die Qualifikation des Siegers für den Landespokal“, sagt Stephan Mohr. In der Abschlusstabelle belegte das Team von Trainer Heiko Lükemann, für den diese Begegnung die letzte seine Amtszeit in Schönberg ist, einen sehr guten vierten Platz. „Schönberg ist sicherlich der Favorit. Wir werden noch einmal mit unseren kämpferischen Qualitäten und unserer Geschlossenheit versuchen, der spielerischen Überlegenheit des Gegners entgegen zu wirken“, gibt Stephan Mohr die Marschroute vor dem Anpfiff aus.

Ein Wiedersehen feiern die Bösdorferinnen mit ihren ehemaligen Teamkolleginnen Pauline Großfeldt und Lisa Brien, die zu Saisonbeginn nach Schönberg gewechselt sind.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen