zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. Oktober 2017 | 00:31 Uhr

Frank Osterkamp bleibt Dorfchef

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Sieversdorfer haben ihrem Dorfvorstand für weitere fünf Jahre das Vertrauen ausgesprochen / Kritik an Busfahrplänen des Kreises

shz.de von
erstellt am 12.Okt.2013 | 00:31 Uhr

Sieversdorf hat seinem fünfköpfigen Dorfvorstand für weitere fünf Jahre das Vertrauen ausgesprochen. Da die Dorfschaft über keine geeigneten Versammlungsräume mehr verfügt, fand die Dorfschaftsversammlung in Neukirchen statt. Im voll besetzten Versammlungsraum des „Neukirchener Hofs“ dankte der wiedergewählte Dorfvorsteher Frank Osterkamp,
der das Amt seit 1996 inne hat, den Sieversdorfern sowie dem Verschönerungsverein und der Freiwilligen Feuerwehr für ihr Engagement, das die Dorfschaft zu einer lebendigen Gemeinschaft mache. Beispielhaft hob er die Beteiligung an der „Entente Florale“ hervor.

Als großes Geschenk bezeichnete er die Fertigstellung der Dorfchronik, die von Elsabe Herholz und der leider in der Zwischenzeit verstorbenen Hilde Christiansen federführend erstellt wurde. Kritik äußerte Osterkamp an der Busfahrplangestaltung des Kreises. So fahre der Bus am Bahnhof ab, kurz bevor der Zug ankomme. Viele Eltern holten ihre Kinder deswegen mit dem Auto vom Bahnhof ab. Leider sei dieser Kritikpunkt noch nicht abgestellt worden.

Mahnend wies Osterkamp darauf hin, dass sowohl in der Ortsdurchfahrt als auch in den Wohnstraßen des Öfteren die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten werde. Er bat die Gemeinde Malente, deren Geschwindigkeitsmessgerät auch in Sieversdorf aufzustellen.

Ein Schwerpunkt für die nächsten Jahre sei die Straßen- und Wegeunterhaltung. Hier verwies Bürgermeister Koch darauf, dass der Bauhof durch den Einsatz anderer Materialien insbesondere den Zustand der wassergebundenen Straßen verbessern wolle.

Mit Blick auf das Jahr 2015 erinnerte der Dorfvorsteher an das bevorstehende 850. Dorfjubiläum. Osterkamp wird in den nächsten Jahren bei seiner Arbeit von seinem bisherigen Stellvertreter, Wilfried Grünwald, sowie den weiteren Dorfvorstandsmitgliedern Michael Malzahn, Uwe Rönnau und Gudrun Richter unterstützt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen