zur Navigation springen

Fotowettbewerb „Typisch Eutin“ geht in die Endrunde

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Noch bis Montag, 16. September, haben interessierte Fotofans die Möglichkeit, ihre schönsten Stadtansichten an das Stadtmarketing zu senden. „Wir haben bereits viele tolle Fotos bekommen“, sagte Stadtmanagerin Kerstin Stein-Schmidt. Mehr als 50 Bilder seien im Rathaus eingegangen. Dabei seien auch Ansichten aus ungewöhnlichen Perspektiven. „Davon würde ich mir noch weitere wünschen.“

Sehenswürdigkeiten, Natur oder Kultur – bei diesem Wettbewerb gebe es keine starren Vorgaben, erläuterte Kerstin Stein-Schmidt. Wichtig sei nur, dass das Motiv typisch für Eutin sei. Die Fotos werden am 18. September von einer Jury begutachtet. Im Auswahlteam sind die Fotografin Isabell Strack, die Leiterin des Ostholstein-Museums Dr. Julia Hümme, Eutins Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz, der Chef der Eutin GmbH Per Köster und Joachim Bogs, Industriemeister Druck.

Die zehn schönsten Fotos werden dann am 27. September zwischen 17 und 18.30 Uhr in leeren Ladenlokalen der Innenstadt ausgestellt. Schwerpunkte sind Läden in der Peterstraße und der Königstraßenpassage. Danach sind die Bürgerinnen und Bürger gefordert, ihren Favoriten zu wählen.

Abstimmungsformulare gibt es vom 27. September an im Bürgerbüro, in der Touristinfo und im Haus des Gastes, wo alle Fotos noch einmal begutachtet werden können. Den zehn besten Teilnehmern winken verschiedene Preise.


> Teilnehmer können ihre Fotos an folgende E-Mail-Adresse senden:
fotowettbewerb@eutin.de

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 11.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen