Foto-Freunde zeigen „Verlorene Orte“

lost joerg fischbeck _ einsamer fluegel

shz.de von
26. Januar 2018, 18:10 Uhr

Mitglieder des Fototreff-am-See in Malente eröffnen Sonntag, 11. Februar, von 10.30 bis etwa 13.30 Uhr die Ausstellung „Lost Places“ in der Gustav-Heinemann-Bildungsstätte, Schweizer Str. 58. Jörg Fischbeck und Gerd Kardel haben für die Schau 25 Bilder ausgewählt. „Verlorene Orte“ seien faszinierende Areale, die langsam zerfielen. Ob Bunkerreste, Krankenhäuser, Heizkraftwerke oder Bauernhöfe, sie alle regten an, über die früheren Bewohner und Nutzer nachzudenken. Das Bild zeige einen Teil der früheren Heilstätte Beelitz, die heute Foto-Location sei.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen