zur Navigation springen

Fortuna-Fußballerinnen erreichen fünften Platz

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Mit dem traditionellen Weihnachtsturnier bei der SG Rönnau/Segeberg beendeten die Fußballerinnen des SV Fortuna Bösdorf das Sportjahr 2016. Sie belegten den fünften Platz.

„Der Gastgeber hatte keine Mühen gescheut, um ein Turnier in einer netten und entspannten Atmosphäre zu veranstalten“, berichtet Fortunatrainer Stephan Mohr. Drei Schleswig-Holstein-Ligisten, fünf Verbandsligisten, ein Kreisligist, und zu guter Letzt die U23 des Hamburger SV sorgten für ein anspruchsvolles Teilnehmerfeld. Dabei verpasste das – so die Einschätzung des Trainers – gut funktionierende und einsatzfreudige Bösdorfer Team denkbar knapp den Einzug in das Halbfinale. Der SV Fortuna Bösdorf aus der schleswig-holsteinischen Verbandsliga Nord erreichte in der Vorrundengruppe hinter dem Hamburger SV und der SG Siems/ Dänischburg, die beide jeweils sieben Punkte verbuchten, den dritten Platz. Entscheidend war das Anbschlusspech, denn die Bösdorferinnen scheiterten in zwei 0:0-Spielen gegen den TSV Russee und die SG Rönnau/Segeberg oft vor dem gegnerischen Tor oder trafen den Pfosten. „Dennoch bin ich mit dem fünften Platz zufrieden“, sagte Mohr. Die Bösdorfer Fortuna spielte mit Pia Trostmann (3), Jasmin Matysiak, Inken Nueser, Arlinda Lahi (je 1), Anna Lisa Tietz, Selina Mielke, Lina Lange, Keana Struss und Rieka Stender.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Dez.2016 | 21:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen