zur Navigation springen

Fortuna Bösdorf verliert 0:1 – und Anders mit Rot

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der SV Fortuna Bösdorf zeigte sich im Duell der Aufsteiger der Verbandsliga Nordost beim TuS Rotenhof von der hohen Niederlage des vergangenen Wochenendes gut erholt. „Die Spieler haben sehr gut trainiert und keine Resignation gezeigt“, sagte Trainer Stefan Schümann. Trotzdem unterlag die Fortuna unglücklich mit 0:1(0:0), weil sie erneut die herausgearbeiteten Torchancen nicht nutzte.

In der Anfangsphase vergab Arne Anders frei vor dem Tor. Der Stürmer schloss zu früh ab und schoss dem Rotenhofer Torhüter Stefan Johannsen den Ball in die Arme (10.). Zehn Minuten vor dem Seitenwechsel scheiterte Georg Uder zunächst am Keeper, sein Nachschuss wurde auf der Linie geklärt. Rotenhof war optisch überlegen, strahlte jedoch lediglich bei Standardsituationen Gefahr aus. So führte in der 56. Minute ein Eckball zur Führung der Gastgeber. Harald Giese drückte den Ball aus fünf Metern freistehend zum 1:0 über die Linie. Die Schlussviertelstunde wurde turbulent. Georg Uder scheiterte per Freistoß aus 20 Metern ebenso an Johannsen wie zwei Minuten später Arne Anders. Der verlor in der 80. Minute die Nerven und sah nach einem groben Foulspiel die Rote Karte. „Diese Niederlage tut sehr weh, weil sie unnötig war“, sagte Trainer Stefan Schümann.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2014 | 12:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen