Fortuna Bösdorf behält die Rote Laterne

shz.de von
07. September 2014, 11:23 Uhr

Aufsteiger SV Fortuna Bösdorf wartet in der Fußball-Verbandsliga Nordost weiter auf ein Erfolgserlebnis. Gegen die Spielvereinigung Eidertal Molfsee unterlag die Mannschaft von Trainer Stefan Schümann mit 0:4(0:3) und bleibt Tabellenschlusslicht.

In der fünften Spielminute verpasste Arne Anders die Chance zur Führung nur knapp. Drei Minuten später entschied Schiedsrichter Tobias Drever nach einer Attacke von Christian Koschmann gegen seinen Gegenspieler auf Strafstoß für Molfsee. „Den muss man meiner Ansicht nach nicht geben. Christian Koschmann spielt klar den Ball“, meinte Schümann. Marvin Blümke verwandelte zum 0:1. Bösdorf kämpfte sich in die Partie zurück, musste jedoch nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung durch Mirco Schöning das 0:2 hinnehmen (33.). Torhüter Boris Nowaczyk verhinderte in der Folge mit Glanzparaden einen höheren Rückstand. Das 0:3, das erneut Blümke markierte (44.), konnte der starke Fortuna-Keeper allerdings auch nicht verhindern. Drei Minuten nach Wiederanpfiff entschied Marvin Blümke mit seinem dritten Treffer zum 0:4 die Partie (48.). In der 55. Minute sah der Bösdorfer Karsten Heyck wegen Meckerns die Ampelkarte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen