zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. Oktober 2017 | 14:04 Uhr

Fissauer Saisonstart nach Maß

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die SG Fissau/Benz-Nüchel gewann das Derby gegen die Reserve der BSG Eutin in der B-Klasse deutlich 5:0(3:0). Gerade in den ersten dreißig Minuten zeigten die Gäste eine gute Leistung.

Manndecker Artur Bambach setzte zu einem sehenswerten Alleingang über die rechte Seite an, stieß in den Eutiner Strafraum vor und vollendete zum 1:0 (9.). Pascal Christmann schoss das 2:0 nach Zuspiel von Tjark Schlegel, der sich über die rechte Seite durchsetzte und mit einer scharfen Hereingabe das Tor einleitete (15.). Schlegel war auch Passgeber beim 3:0 durch Kai Schmütz (29.). Mit der komfortablen Führung schaltete Fissau einen Gang herunter, doch die BSG vermochte daraus keinen Nutzen zu ziehen. So plätscherte das Spiel in der zweiten Halbzeit etwas vor sich hin, ehe ein Foul im Eutiner Strafraum wieder für ein Tor sorgte. Hakan Selcuk trat an und verwandelte den Strafstoß zum 4:0 (61.). Den Schlusspunkt setzte Marcus Manczyk mit dem 5:0 (75.). Der Fissauer Trainer Marcel Kühn war mit dem Auftakt nach Maß in die Saison zufrieden.

„Wir haben verdient gewonnen und in der ersten halbe Stunde tollen Fußball gezeigt. Danach haben wir etwas den Faden verloren und brauchten eine Weile, um wieder ins Spiel zu kommen“, sagte Kühn. Bei den Gästen überzeugte vor allem Manndecker Nis Christophersen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen