zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 11:47 Uhr

Fisch-Mord am Kleinen See

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Wehrlose Lebewesen sind am Donnerstag offenbar einer sinnlosen Aggression zum Opfer gefallen: Passanten entdeckten gestern Morgen am Kleinen Eutiner See unterhalb des Klinikgeländes ein halbes Dutzend toter Fische. Am Abend zuvor war dort eine Gruppe Jugendlicher beobachtet worden, unter denen offenbar die Tierquäler waren. Ein Anwohner berichtete, dass dies nicht der erste Fall von Tierquälerei an dieser Stelle gewesen sei, wo sich offenbar Fische mit einem Kescher leicht fangen lassen.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Sep.2014 | 17:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen