zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

13. Dezember 2017 | 01:27 Uhr

Ostholstein : Firmengründung am Hochzeitstag

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Unternehmensgruppe Gollan mit 420 Angestellten wurde heute vor 60 Jahren von Hildegard und Gerhard Gollan gegründet. Gefeiert wird in Lübeck in der geplanten Kulturwerft.

von
erstellt am 04.Sep.2015 | 14:36 Uhr

Es ist eine Geschichten, die märchenhaft klingt: Ein Paar macht sich an seinem Hochzeitstag selbstständig, gründet ein Lohnunternehmen nur mit einem Unimog. 60 Jahre später feiern beide nicht nur das Fest der Diamantenen Hochzeit, sondern wird mit vielen Gästen auch der „runde Geburtstag“ einer Firma gefeiert, die mit 420 Angestellten zu den bedeutenden Arbeitsgebern der Region gehört.

Die Geschichte von Hildegard und Gerhard Gollan ist natürlich kein Märchen, sondern Realität, in der häufig genug Entscheidungen von großer Tragweite gefällt werden mussten. Fleiß, Optimismus, Kreativität, der richtige Riecher und auch Disziplin waren sicher die Zutaten dieser Erfolgsgeschichte.

Gollans sind Flüchtlinge: 1945 kamen sie aus Westpreußen nach Schleswig-Holstein. Zehn Jahre später, am 5. September 1955, markierte die Hochzeit von Gerhard und Hildegard Gollan die Unternehmensgründung. Sechs Jahrzehnte später ist daraus die Gollan-Firmengruppe geworden, die Sohn Thilo Gollan seit 2003 leitet. Geblieben ist Beusloe bei Neustadt als Firmensitz. Vertreten ist das Unternehmen mittlerweile an 14 Orten in Norddeutschland, unter dem Motto „Immer in Bewegung“ steht es auf drei Säulen: Bausparte, Abfallwirtschaft und Werkstättenbetrieb.

Zum Baubereich zählt die Erschließung von Baugebieten, darunter aktuell die Heinteichkoppel in Eutin mit 60 Grundstücken oder der Lübsche Mühlenberg in Neustadt mit 150 Grundstücken. Die Bausparte deckt alle Gewerke ab: Hoch- und Tiefbau sowie Tischlerei, Zimmerei. Eine zweite Sparte des Unternehmens heißt auch Werkstättenbetrieb, denn zu diesen Handwerksbetrieben kommen noch eine Kraftfahrzeug-Werkstatt und ein großes Reifenlager hinzu. Die dritte Sparte ist Abfallwirtschaft, wozu auch Recyclingbetriebe gehören.

Von den aktuell 420 Angestellten in den Gollan-Firmen sind 51 in der Ausbildung. Nicht die Quantität, sondern vor allem die Qualität der Nachwuchsförderung dienten der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck Ende vergangenen Jahres als Begründung für die Verleihung des Ausbildungs-Awards an die Firma Gollan.

Mit der Feier zum 60-Jährigen wird heute eine Premiere und zugleich Präsentation eines neuen „Unternehmenszweiges“ der Firma in Lübeck verbunden sein: Thilo und seine Frau Kathrin Gollan wollen eine ehemalige Werft in der Einsiedelstraße an der Trave zu einer Stätte vielfältiger Kultur entwickeln. Herz der geplanten „Gollan Kulturwerft“ ist eine Halle aus dem Jahr 1870, die in späteren Jahrzehnten durch diverse kleinere Anbauten und Gebäude ergänzt wurde.

Das große Aufräumen auf dem Gelände und in den Bauten hat begonnen. In der 18 Meter hohen zentralen Werfthalle, heute Kulisse für die Firmenfeier, sollen künftig Konzerte und andere Veranstaltungen stattfinden, in Nebenbauten sind Einrichtungen wie Toiletten, Garderobe,
Foyer oder auch ein Garten unter Glas geplant. Weiter sollen Probenräume für Musikgruppen oder Atelierräume angeboten werden und
eine Nutzung der Einrichtungen für private Feiern ermöglicht werden. Thilo Gollan möchte die Kulturwerft zum „Leuchtturmprojekt“ für die ganze Region machen. Immerhin wären auf dem Gelände Veranstaltungen mit bis zu 5000 Leuten möglich.

So viele werden es heute nicht. Aber rund 1000 Menschen haben sich angemeldet, die zur Diamantenen Hochzeit und zum Firmengeburtstag gratulieren wollen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen