zur Navigation springen

Finanzausschuss berät heute über höhere Steuern

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Über Steuererhöhungen berät der Finanzausschuss heute, 20. Mai, ab 17.30 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses. Die Verwaltung hat drei Varianten durchgerechnet: Keine Steuererhöhung sowie eine Erhöhung der Hebesätze von Grundsteuer A und B sowie Gewerbesteuer von 10 oder 20 Prozentpunkte. Die kleine Erhöhung würde zusätzlich rund 75 500 Euro in die Kasse spülen, die große Erhöhung 150 000 Euro. Dass die Kommunalpolitiker die Steuern erhöhen werden, gilt eigentlich als sicher. Die Frage ist nur, ob sie sich gleich zum großen Schritt entschließen.

Das Haushaltsdefizit lässt sich durch höhere Steuern so oder so nur geringfügig verringern. Bleiben die Steuersätze wie sie sind, läge es 2014 bei 2,37 Millionen Euro, werden sie gleich um 20 Prozentpunkte heraufgesetzt, läge es bei 2,22 Millionen Euro. Da hilft es auch wenig, dass das Jahresergebnis 2013 deutlich besser ausgefallen ist als erwartet. Das Minus betrug statt 1,83 nur 1,1 Millionen Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Mai.2014 | 12:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen